Wir: über uns

(c) 2014 Jochen Splett

Der gemeinnützige Verein „Freie Ateliers und Werkstätten Ehrenbürgstraße e.V.“ gründete sich 2007 aus den ansässigen Mieterinnen und Mietern auf dem Areal, in den Baracken des ehem. Zwangsarbeiterlagers im Münchner Stadtteil Neuaubing (am westlichen Stadtrand).
Aus dem Wunsch, diesen besonderen Ort zu erhalten, seine Vergangenheit zu erforschen und unsere Existenz und Gemeinschaft vor Ort weiter zu gewährleisten, erwuchs das Gefühl der gemeinsamen Stärke, Vielfalt, Kreativität und Toleranz. So können wir auf neue Art der schwierigen Vergangenheit begegnen und Perspektiven für einen würdevollen Umgang miteinander schaffen.
Wir sind als Nachbarn Musikerinnen / Musiker, Handwerkerinnen / Handwerker, Künstlerinnen / Künstler und Kunsthandwerkerinnen in einer einmaligen Mischung. Hinzu kommen die Kita „Die Ehrenbürger“ (seit über 25 Jahren als Elterninitiative geführt) und das Sozialprojekt der Stadt München „Kinder- und Jugendfarm Neuaubing“. Gemeinsam mit einigen Fördermitgliedern beleben wir das Gelände und bilden den Verein mit derzeit ca. 40 Mitgliedern.

(c) 2018 A. Callam